Abendgymnasium Graz
Marschallgasse 19-21
Tel.: +43 50 248014100
Fax: 0316/345961-4
Diese E-Mail-Adresse ist durch JavaScript vor Spambots geschützt! JavaScript muss eingeschaltet sein!


Europäischer Sozialfonds in Österreich

Unsere Schule nimmt am ESF-Projekt "Nachholen von Bildungsabschlüssen - erweiterte Bildungsangebote für Berufstätige eB@Be" teil




Regelungen im Haus

  1. Jede Änderung der Anschrift, Telefonnummer oder Mailadresse des/der Studierenden sowie des Arbeitsplatzes ist dem Studienkoordinator/ der Studienkoordinatorin/ und dem Sekretariat mitzuteilen.
  2. Jede/r Studierende hat die Pflicht, am Unterricht in allen Gegenständen sowie anderen Lehrveranstaltungen regelmäßig teilzunehmen und zu den Unterrichtsstunden pünktlich zu erscheinen (aus Rücksichtnahme auf die gemeinsame Arbeit).
  3. Das frühere Verlassen des Unterrichtes ist nur in Ausnahmefällen möglich.
  4. Während des Unterrichts ist das Telefonieren verboten. Handies sind auszuschalten.
  5. Krankheit oder eine andere länger als eine Woche dauernde Verhinderung am Schulbesuch ist der Studienkoordinatorin/dem Studienkoordinator  zu melden.
  6. Eine meldepflichtige Krankheit ist der Leitung der Schule sofort mitzuteilen. Der/die Studierende hat der Schule so lange fernzubleiben, als die Gefahr einer Übertragung besteht. Das Gleiche gilt für den  Fall, dass in der Familie oder im Haushalt des/der betreffenden Studierenden eine solche Krankheit auftritt, die eine Übertragung auf andere befürchten lässt.
  7. Bleiben Studierende zwei Wochen ohne schriftliche oder mündliche Mitteilung dem Unterricht fern, erhalten sie eine schriftliche Aufforderung (Brief oder E-Mail), ihr Fernbleiben aufzuklären. Kommt der/die Studierende dieser Aufforderung nicht innerhalb von zwei Wochen nach, so wird er/sie gestrichen. Wer nicht mehr am Unterricht teilnehmen will, hat dies in der Schule persönlich bekannt zu geben.
  8. Der Ausschluss eines/einer Studierenden kann von der Lehrerkonferenz beschlossen werden, wenn sich der/die Studierende eines Vergehens schuldig gemacht hat, welches das Ansehen der Schule schwer schädigt. Auch wenn ein Studierender/eine Studierende durch auffälliges/aggressives Verhalten den Unterricht permanent stört, kann das den Ausschluss zur Folge haben.
  9. Jede Beschädigung oder Beschmutzung der Schulräume, der Schulgeräte und Lehrmittel ist untersagt. Wer das Eigentum der Schule beschädigt, ist zum Ersatz des Schadens verpflichtet.
  10. Das Rauchen ist auf dem gesamten Schulgelände verboten.
  11. Parken im Innenhof sowie das Abstellen von zweispurigen Fahrzeugen ist verboten.
  12. Aus Gründen der Sparsamkeit wird auf ökonomischen Umgang mit Strom, Licht und Wärme hingewiesen (Energie sparen).
  13. Alle Prüfungstermine, insbesondere die Kolloquientermine, sind rechtzeitig vor dem gewünschten Prüfungstermin (spätestens eine Woche vorher) mit den PrüferInnen zu vereinbaren. Im Falle einer Verhinderung haben dies Studierende den PrüferInnenen spätestens einen Tag vor der Prüfung bekanntzugeben.
  14. Die Studierenden sind bei vorzeitiger Abmeldung verpflichtet, die Schulbücher zurückzugeben.
  15. Die Benützung des Liftes durch Studierende ist nur in Ausnahmefällen erlaubt und bedarf einer Sondergenehmigung.